Gewahrsein und Weisheit kultivieren: Einsichtsmeditations-Retreat

22.07.2020 - 29.07.2020

Etc/GMT+1

Das Gewahrsein ist eine natürliche Eigenschaft des Geistes. Wenn der Geist entspannt und ruhig ist, kann das natürliche Gewahrsein ein Teil unseres Lebens werden.

Dieses vom Augenblick zum Augenblick anhaltende Gewahrsein ermöglicht uns die Dinge zu sehen wie sie sind und führt zu Erblühen von Weisheit und Mitgefühl. Dieses Schweige-Retreat wird die Entwicklung von Gewahrsein in allen Aktivitäten des Tages, einschließlich zwei Einheiten der achtsamen Bewegung (Qi Gong) zum Fokus haben. Wenn wir mit offenen und freundlichen Haltung einerseits und mit entspanntem aber engagiertem Bemühen andererseits praktizieren, ermöglicht uns dies, zu erforschen, wie unser Leben unsere Praxis sein kann und wie alle Erfahrungen ein stärkeres Gewahrsein, Weisheit und Mitgefühl unterstützen können. Dieser Schweige-Kurs beinhaltet tägliche Sitz- und Gehmeditation sowie Meditation durch achtsame Bewegung.

Kurssprache: Englisch

Honorar: 
Dana (auf freiwilliger Basis)
Kursgebühr: 
150 €
Unterkunft und Verpflegung: 
280 €, Aufpreis bei Einzelzimmer
Leitung: 
Carol Wilson und Franz Möckl

Carol Wilson praktiziert Vipassana-Meditation seit 1971. Während ihrer Praxis verbrachte sie eine Zeit als Nonne in Thailand. Sie hat mit verschiedenen westlichen und asiatischen Lehrern geübt. Sie ist eine der leitenden Lehrerinnen am Insight Meditation Institute (IMS) in Barre, Massachusetts, wo sie auch das jährliche 3-Monatsretreat mitunterrichtet. Carol Wilson unterrichtet Vipassana und Metta am IMS und weltweit seit 1986.

Franz Möckl praktiziert Taiji und QiGong seit über 30 Jahren. Er war buddhistischer Mönch in Burma und Thailand, lebte in einer taoistischen Einsiedelei in den Rocky Mountains. Er erhielt eine Ausbildung an der von Jon Kabat-Zinn gegründeten "Stress Reduction Clinic" in Massachussetts und unterrichtete dort auch. Er lebt in Süd-Indien, am Fuße des heiligen Berges Arunachala, und unterrichtet weltweit.