Vipassana & Tiefes Ruhen

13.05.2020 - 17.05.2020

Etc/GMT+1

Dieses Schweige-Retreat richtet sich an Meditierende, die die klare, strukturierte Kraft und Tiefe eines klassischen Vipassana Retreats erfahren UND dabei körperlich und seelisch so tief wie möglich entspannen und loslassen möchten.

Überblick:

  • Meditationspraxis im Sitzen, Gehen, Stehen und Liegen
  • differenzierte Meditationsanleitungen (Anapanasati)
  • Dharma Talks und Einzelgespräche mit der Lehrerin
  • Bewegungspraxis (leichtes Yoga bzw. Qi Gong)

Das Besondere: In diesem Retreat gibt es die ausdrückliche Einladung zur Praxis in der entspannten liegenden Haltung, die sowohl in der Vipassana Tradition als auch im Yoga Nidra ihren Platz hat.

Wir beschäftigen uns mit Reflexionen über die eigene Strenge, innere Ansprüche und üben lösende Praktiken der intensiven Selbstfürsorge, des Mitgefühls und tiefen Wohlwollens mit sich und anderen. Verbunden mit den Dharma-Lehren über das „rechte Bemühen“ bietet ein Tiefes Ruhen / Deep Rest Retreat einen perfekten Rahmen für einen Durchbruch in die Sanftheit. Das Retreat ist sowohl für Anfänger als auch für sehr erfahrene Teilnehmer geeignet.

Honorar: 
Dana (auf freiwilliger Basis)
Kursgebühr: 
80 €
Unterkunft und Verpflegung: 
160 €, Aufpreis bei Einzelzimmer
Leitung: 
Nicole Stern

Nicole Stern hat Zen praktiziert und wurde von Christopher Titmuss zur Vipassana- und Dharma- Lehrerin ausgebildet. Mit großer Freude vermittelt sie die praktische alltagsbezogene Anwendung der traditionellen Dharma-Praxis in persönlichen und beruflichen Kontexten. Dabei liegt es ihr besonders am Herzen, an ein tiefes existentielles Vertrauen zu erinnern. Sie lebt in Starnberg bei München und ist Autorin des Buches „Das Muße-Prinzip“, in dem sie an die verwandelnde Kraft der Muße bei der Meditations- und Achtsamkeitspraxis erinnert.