Metta-Retreat

02.05.2020 - 09.05.2020

Etc/GMT+1

Metta (Pali) ist eine Eigenschaft des Herzens und des Geistes und umfasst Qualitäten wie liebevolle Güte, Freundlichkeit, Wohlwollen, oder Liebe, die an keine Bedingungen gebunden ist.

Mit der Metta Meditation entfalten und stärken wir diese grundlegende und wichtige Eigenschaft, indem wir unseren Geist während des ganzen Tages auf diese wohlwollende und freundliche Haltung des Herzens ausrichten. Metta-Chants (Rezitationen) unterstützen die Öffnung des Herzens und bilden einen Teil der täglichen Praxis. Der Kurs findet im Schweigen statt, es gibt tägliche Vorträge und regelmäßige Einzelgespräche. Die Vorträge und Einzelgespräche mit Ayya Virañani finden auf Englisch statt, falls nötig mit deutscher Übersetzung.

Honorar: 
Dana (auf freiwilliger Basis)
Kursgebühr: 
100 €
Unterkunft und Verpflegung: 
280 €, Aufpreis bei Einzelzimmer
Leitung: 
Ariya B. Baumann und Ayya Vīrañāṇi

Ariya B. Baumann war von 1992 bis 2013 Nonne. Sie ordinierte und praktizierte Vipassana- und Metta-Meditation unter Sayadaw U Janaka in Burma. Nach Jahren der intensiven Praxis begann sie für die burmesischen Lehrer zu übersetzen und auch selbst zu lehren. Heute leitet sie weltweit Vipassana- und Metta- Meditationskurse, in denen die MettaChants ein wichtiger Bestandteil der Herzensentfaltung sind.

Ayya Vīrañāṇi ordinierte 2006 mit Sayadaw U Pandita in Burma und lebt jetzt überwiegend in Chanmyay Myaing Meditation Centre nördlich von Rangoon. Sie leitet Metta und Vipassana Retreats weltweit. In 2008 hat sie zusammen mit Ariya Baumann „Metta in Action“ gegründet, eine Stiftung mit dem Ziel, bedürftige Burmesen in Richtung Selbsthilfe zu unterstützen.