Vipassana Sommer Retreat und Dharma Inquiry

28.06.2019 - 04.07.2019

Etc/GMT+1

Einsichts- und Achtsamkeitsmeditation (Vipassana) und kontemplative Untersuchung (Dharma Inquiry)

Dieses Vipassana-Meditationsretreat ist eine besondere Gelegenheit für intensive Meditationspraxis und vertiefende Erkenntnis der buddhistischen Weisheitslehren. Das Retreat ist sowohl für AnfängerInnen als auch für erfahrene TeilnehmerInnen geeignet.

Die TeilnehmerInnen verbringen den Kurs im Schweigen und werden von den Lehrern mit Einzelgesprächen in ihrer individuellen Praxis unterstützt. Es gibt umfangreiche Unterweisungen, Anleitungen zur Meditations- und Achtsamkeitspraxis, geführte Meditationen, Dharma Vorträge und Dharma Inquiry. Getragen durch einen klar strukturierten Tagesablauf in einer stillen und fürsorglichen Atmosphäre, bietet das Retreat Möglichkeit für die Kultivierung von Präsenz, herzvolle Erfrischung und tiefe Erkenntnis.                                                                                                                 Kurssprachen: Englisch (Christopher) + Deutsch (Ulla). Übersetzung des Dharma Talks und bei Bedarf, sonst keine ständige Übersetzung.

Honorar: 
auf freiwilliger Basis (Dana)
Kursgebühr: 
110 €
Unterkunft und Verpflegung: 
240 €, Aufpreis bei Einzelzimmer
Leitung: 
Christopher Titmuss und Ulla König

 

Christopher Titmuss ist ehemaliger Mönch und einer der erfahrensten westlichen Dharmalehrer. Er bietet weltweit Retreats, Pilgerwanderungen (Yatras) und buddhistische Studienseminare an. Seit 1982 wohnt er in Totnes, Devon, England. Seine Lehre legt ihren Schwerpunkt auf dieEinsichtsmediation (Vipassana) sowie die Erkundung des Herzens und Erforschung der Leere. Als Dichter, Blogger, sozialer Aktivist und Fotograf, ist er Author von über 20 Büchern, darunter auch "The Buddha of Love" und "The Mindfulness Manual". Über 1000 seiner Vorträge sind frei im Intenet unter soundcloud.com, archive.org und über iTunes verfügbar.

 

Ulla König unterrichtet Achtsamkeit, Einsichtsmeditation und achtsame Körperarbeit in Familieneinrichtungen, Krankenhäusern, im Gefängnis und in der Zusammenarbeit mit Flüchtlingen. Sie praktiziert seit 2011 Zen-Meditation (nach Thich Nhat Than) und Einsichtsmeditation (Vipassana). 2017 hat sie eine Ausbildung als Achtsamkeitslehrer im Rahmen des Agent of Changes Program gemacht und wurde von Christopher Titmuss als Dharma-Lehrerin authorisiert. Ulla arbeitet im Moment an einem Buch mit Essays zu 12 der wichtigsten Lehrreden des Buddhas. Als Mutter zweier Kinder wohnt sie in der Nähe von Stuttgart. Mehr Informationen unter: www.lebenimdharma.com