Meditation: Geisteschulung und Herzensbildung

18.11.2017 - 24.11.2017

Etc/GMT+1

ACHTUNG:

In unserem gedruckten Programm ist der Retreat irrtümlicherweise bis zum 25.11. ausgeschrieben

Die Schulung der Achtsamkeit hat inneres Wohl und Freiheit zum Ziel. Wir lernen dabei unweigerlich die Muster kennen, die uns von diesem Wohl trennen.

Erkennen und Verstehen bewirkt Wandlung: Verstrickungen werden einsehbar, ihre Lösung in tieferem Selbstverständnis möglich. Sammlung und klares Sehen bilden die Dynamik, die uns an befreiende Einsicht in unser Dasein heranführt. Untrennbar damit verbunden ist das Kultivieren einer Haltung der wertschätzenden Motivation und des gründlichen Erforschens.

Anleitungen und Darlegungen zur Achtsamkeitsschulung, Meditation im Sitzen, Gehen und Stehen bilden den Schwerpunkt dieser Tage.

Der Kurs wird im Schweigen abgehalten, was ermöglicht, tief in den meditativen Prozess einzutauchen. Je nach Kursdauer wird es Gelegenheit zu Gesprächen mit dem Leiter geben, als Unterstützung zur individuellen Übung. Einfache Körperübungen werden im Lauf des Tages eingeflochten. Meditatives Gewahrsein wird in allen Aktivitäten, auch außerhalb der Meditationshalle geübt.

Ein Seminar für Anfänger und Erfahrene.

Honorar: 
auf freiwilliger Basis (Dana)
Kursgebühr: 
80€
Unterkunft und Verpflegung: 
266€, Aufpreis bei Einzelzimmer
Leitung: 
Christoph Köck

Christoph Köck verbrachte 17 Jahre seines Lebens als Mönch in der Theravada-Tradition, vornehmlich in Klöstern Ajahn Chahs in Thailand und Europa.

Langjährige Lehrtätigkeit für Buddhismus und Meditation, MBSR, Personzentrierter Psychotherapeut in freier Praxis in Wien.