Die Grüne Tara und ihre 21 Schwestern

30.07.2017 - 06.08.2017

Etc/GMT+1

Meditationskurs im Schweigen für Frauen, die mit der Praxis der Grünen Tara vertraut sind

Kursinhalt: Die Struktur folgt derjenigen der Kurse zur Grünen Tara mit stillem Sitzen und Gehen, angeleiteter und gesungener Praxis, Vorträgen und Mantra-Singen. Zur Vertiefung werden Malen und Singen, sowie Gruppen- und Einzelgespräche mit den Lehrerinnen angeboten.

Der gesungene Lobpreis der 21 Taras ist ein wesentlicher Bestandteil der Praxis der Grünen Tara. In ihnen drücken sich Taras Qualitäten als eigenständige Gestalten aus: Mut, Mitgefühl, Großzügigkeit, heilsames Tun, tiefe Einsicht und viele andere. In ihren Attributen weisen sie zudem auf ihre matriarchalen Wurzeln hin und zeigen auf, wie sich diese uralte Weisheit  auf harmonische Art und Weise mit der buddhistischen Lehre verbunden hat.

Die Grüne Tara mit dem Kreis ihrer Begleiterinnen manifestieren ein erleuchtetes Selbstmodell, das im komplexen Alltag Orientierung gibt und uns zeigt, wie wir unsere eigenen unterschiedlichen und teilweise widersprüchlichen Anteile integrieren und als heilsame Ganzheit leben können.

Mitbringen: Schreibzeug, Malblock A4 oder A3, Buntstifte oder Kreiden,  wer hat: Tara-Puja-Text, Tücher, Schals oder Kleidung in den Farben Weiss, Gelb, Rot, Blau, Grün und Regenbogenfarbig

Honorar: 
auf freiwilliger Basis (Dana), Empfehlung 150-250€
Kursgebühr: 
100€
Unterkunft und Verpflegung: 
266€, Aufpreis bei Einzelzimmer
Leitung: 
Sabine Hayoz-Kalff, Assistenz: Maria Lisa Buschor

Sabine Hayoz Kalff, Meditationslehrerin und Kunsttherapeutin,  gehört zur spirituellen Leitung des Buddhistischen Zentrums Zollikon bei Zürich. Sie praktiziert und studiert seit 1981 die Lehre Buddhas als angewandte Lebensphilosophie, mehrheitlich unter der Leitung von tibetischen Lamas (heute v.a. Lodro Rinpoche und Tsoknyi Rinpoche) und westlichen Dharma Lehrenden. Sie wurde von 1999-2008 von Sylvia Wetzel zum Lehren ausgebildet und unterrichtet seither v.a. in der Schweiz und in Deutschland.

www.tara-libre.org

Maria Lisa Buschor, Körperpsychotherapeutin, Lehrerin am buddhistischen Zentrum Zollikon, Mentorin für Tara-Gruppen, Chor-und Improvisationssängerin  bei Oscar Boldre u.a. 1988 - 1995 Schülerin von Pir Vilayat Inayat Khan, interreligiöser Sufi Orden, Frauenritualgruppen, seit 1996  buddhistischer Weg bei Sylvia Wetzel, Sabine Kalff, Agnes Pollner, Fred von Allmen und Jack Kornfield, Retreats in Deutschland, Burma und CH.